Aspects of Feminism and Gender in the Novels of three West African Women

14,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Autor: Edith Kohrs-Amissah . 90 Seiten.

Erschienen: 2002
Sprache: Englisch
ISBN: 3-927198-17-X


In dieser Arbeit geht es um die neuesten Erzählungen von drei berühmten Autorinnen: Buchi Emecheta (Nigeria), Ama Ata Aidoo (Ghana) und Amma Darko, die sich erst vor Kurzem einen Namen in der Literaturszene verschafft hat.

Der theoretische Ansatz dieser Publikation versucht zu zeigen, dass der Begriff "Afrikanischer Feminismus in der Literatur" neu definiert werden muss.

Das können jedoch nicht weiße Feministinnen leisten,so wie es in der Vergangenheit geschehen ist, sondern dies kann nur in einem Dialog zwischen afrikanischen Autorinnen und ihren Kritikern entstehen bzw. in einem zweiten Schritt in einem interkulturellen Dialog mit westlichen Feministinnen.

Nur afrikanische Autorinnen können definieren, was im Leben afrikanischer Frauen von Bedeutung ist und ihr Verhältnis zu Männern bestimmen.

Was in Wissenschaft und Alltag oft nur schwer gesagt werden kann, kann in der Fiktion häufig leichter zum Ausdruck gebracht werden.Deshalb beschreiben immer mehr afrikanische Autorinnen ihre Erfahrungen in der Literatur. Sie repräsentieren eine Kraft, die männlich geprägte, veraltete Stereotype aufbricht. Die doppelte "Entkolonialisierung" aus europäischer Herrschaft und traditioneller Männerherrschaft macht das Leben für Afrikanerinnen so anstrengend.

Die drei hier vorgestellten Autorinnen zeigen drei verschiedene Wege, mit diesem Problem umzugehen.