Wörter sind Totems

14,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Autorin: Almut Seiler-Dietrich. 366 Seiten.

Erschienen: 1995
Sprache: Deutsch
ISBN: 3-927198-13-7


Die moderne afrikanische Literatur hat zwei Wurzeln: mündliche Überleiferung und koloniale Erfahrung. Sie benutzt deshalb neben ihren eigenen Sprachen auch die der europäischen Kolonisatoren. In der ersten Hälfte unseres Jahrhunderts aus antikolonialem Protest entstanden, begleitet sie seit den sechziger Jahren die unabhängigen Staaten auf dem Weg zur Demokratie. Sie ist deshalb immer auch politisch: Gefängnis und Exil gehören zum Leben zahlreicher Autoren, auch des nigerianischen Nobelpreisträgers Wole Soyinka. Diese Buch zeigt die Entstehung der afrikanischen Literatur an verschiedenen Orten und verfolgt die literarischen Strömungen in ihrem historischen Kontext. Er vermittelt dabei zugleich auch einen Einblick in die besonderen afrikanischen Kriterien der Beurteilung von Literatur sowie in die politisch-gesellschaftlichen Vorgänge in Afrika, mit denen sich die lieterarischen Werke auseinandersetzen.